Narconon Infostand in Zürich – 6. Oktober 2018

Am Samstag 6. Oktober fand wieder ein Narconon-Infostand in Zürich statt.

Bei sonnigem Herbstwetter konnten Iris und ich wieder “Fakten über Drogen” an Passanten verteilen. Einige Personen suchten das Gespräch mit uns, wovon fünf unsere Aktion sehr lobenswert fanden.

  • Eine Frau: «Grossartig, dass ihr Drogenaufklärung macht. Niemand sonst macht viel gegen Drogensucht. Darum boomt der Konsum und Handel so.»
  • Ein Mann nahm einige Broschüren aus den Boxen, da er diese Infos an andere weitergeben möchte.
  • Eine andere Frau äusserte ihre Bedenken: «Ich begegne so viele Drogensüchtige gerade hier in der Umgebung. Es wird nichts dagegen unternommen.» Als sie dann erfuhr, dass wir in Schulen Drogenaufklärungs-Vorträge halten, fand sie das sehr gut.
  • Eine weitere Frau, die gerade vom CCHR Stand kam, fragte uns, ob dieser Stand Scientology sei. Als sie erfuhr, dass Narconon ein eigenständiger Verein ist und die Broschüren durch Scientology finanziert werden, war sie begeistert, dass sich Scientologen für Drogenprävention einsetzen. Mit einem “herzlichen Dank für eure Arbeit” verabschiedete sie sich von uns.
  • Eine reifere Dame fand es schlimm, wie schnell Drogen oder Medikamente genommen oder verschrieben werden. Ritalin werde viel zu schnell verabreicht und Cannabis verharmlost. Sie selbst war früher als Arztgehilfin tätig und später als Betreuerin von psychisch kranken Menschen. «Leider erst spät,» sagte sie, «habe ich erkannt, dass Medikamente nicht gut sind. Ich selbst nehme keine mehr, ausser es geht wirklich nicht anders.» Sie findet es super, dass wir in Schulen Vorträge geben und so, durch die Erfahrungen der Vortragenden, den Jugendlichen einen bleibenden Eindruck übermitteln. Bevor sie sich mit einem Dankeschön und die besten Wünsche verabschiedete, rüstete sie sich noch mit Broschüren über Cannabis, Ritalin und Fakten über Drogen, sowie unser NN-Newsletter aus.

Das war ein wirklich erfolgreicher Nachmittag.
Herzliche Grüsse

Shadow